Tabla-Solo mit Sankar P. Chowdhury (So., 3. Juli 2011)




Ein Sommerabend mit Tabla-Solo und indischem Essen:
Tabla-Konzert mit Sankar P. Chowdhury

Sankar Chowdhury ist Meisterschüler des legendären Swapan Chaudhury, der viele Jahrzehnten mit Ali Akbar Khan zusammenspielte.  Von ihm lernte Sankar den Stil der „Lukhnow Gharana“. Seit 1983 spielt er auf Tourneen in Indien und der ganzen Welt. Unter anderem spielte er mit Vishwa Mohan Bhatt, Ronu Majumdar, Ali Akbar Khan und Ken Zuckerman. Seit einigen Jahren kommt er jedes Frühjahr nach Basel, wo er am Akbar Ali College unterrichtet.
Die Tablas gehören zu den interessantesten Perkussionsinstrumenten. Weil man sie auf einen bestimmten Ton stimmen kann, gehören sie eigentlich zur Gattung der Pauken. Sie sind das kleinste Schlagzeug und haben mehr Klangmöglichkeiten als ein großes Drumset. Wegen der vielen ungeraden Rhythmen (7-er, 10-er, 12-er und andere ungewöhnliche Takte) bieten sich unglaubliche spielerische Möglichkeiten.
Wir werden die seltene Gelegenheit haben, ein Tabla Solo zu hören und gleichzeitig Informationen über die Tabla und die indische Rhythmik zu erhalten. Sankar wird  ein ca. einstündiges Tabla-Solo spielen, in dem er verschiedene Talas vorstellt, die Unterschiede zwischen den Tabla-Stilen erklärt und auf die Geschichte der Tabla eingeht. Nach dem Konzert gibt es ein vegetarisches indisches Essen.

  
Sonntag, 3. Juli, 19:00  Tabla-Solo-Konzert (ca. 1 Stunde)
                      ca. 20:30  vegetarisches indisches Essen

Konzert: 8.-  / erm. 7.-        Essen: 6.-
Konzert + Essen: 13.- / erm. 10.-

Tibet-Kailash-Haus, Wallstr. 8, Freiburg

Information und Anmeldung (Für das Essen ist Reservierung erforderlich)
Tel.: 0761 / 34155 oder petervonessen@web.dehttp://www.digfreiburg.de/


End of Content
Letzte Aktualisierung: 15/11/2011 - 21:27