Dhrupad-Workshop (14. / 15. Mai) und Konzert (15.5.2011)

Wir freuen uns, dass Amit Sharma dieses Jahr wieder für einen Workshop und ein Konzert nach Freiburg kommt.
Seine Workshops, die Amit mit seiner Frau Ana ausgearbeitet hat, vermitteln sowohl die Tradition als auch einige neue Sichtweisen.
                 
Dhrupad ist die älteste Musik Indiens. Sie hat sehr starke religiöses Bezüge. In meditativer Weise werden ganz langsam die Töne vorgestellt und dann die Melodien aufgebaut. Erst gegen Ende des Stücks kommt die Doppeltrommel Pakhavaj dazu. Diese ist der Vorgänger der Tabla und wird heute fast nur noch zum Dhrupad gespielt. Sie klingt dunkler, voller und lauter als die Tabla.

Amit Sharma (Gesang) stammt aus Rewa und lernte zuerst bei seinem Großvater, Sri Kannhaiya Lal, den Gesangsstil des Dhrupad. Danach vertiefte er seine Studien bei der Dhrupad-Legende Ustad Zia Fariuddin Dagar.und studierte auch noch  bei den Gundecha-Brothers in Bhopal. Seit 1992 tritt er Indienweit bei Solo- und Gruppenkonzerten auf. Seit 2006 gibt er selbst Dhrupad-Workshops und ist gerade dabei, eine Lehr-DVD zu erstellen.
Peter Vonessen (Pakhavaj) ist Indologe, Schlagzeuger und Perkussionist. Er  spielt seit über 20 Jahren indische Musik.

Amit schreibt folgendes über seine Musik: „Dhrupad ist altklassische nordindische Musik, die auf die Veden zurückzuführen sind. Dhrupadmusik ist dank ihrer reinen Tonqualität, der perfekten Tonintervalle der indischen Ragas (ein Tonintervallset mit spezifischem emotionalen Gehalt und Effekt) und der großteils textlosen Präsentation purer Sound. Im ersten Teil, dem Alaap, wird ein Raag Note um Note eingeführt und ist sehr meditativ und voller subtilsten Klangschattierungen und ornamentreichen Melodien, die auf eine dreidimensionale farbenreiche Reise durch den Zeittunnel einladen. Im zweiten Teil, Jhor, Jhala und Lied, ist Dhrupad sehr reich an rhythmischer Improvisation, ähnlich wie im Jazz. Diese Musik ist deshalb ein Hörgenuss auf höchstem Niveau.“

Der Workshop wendet sich an alle, die entweder schon etwas Erfahrung mit indischer Musik haben (Singen, Instrument) oder die anderweitig mit Musik vertraut sind.    
Die Inhalte sind noch nicht festgelegt und können natürlich auch noch von den Teilnehmern mitbestimmt werden.
Der erste Tag wird tendenziell eher der Melodie gehören: Tonleitern, verschiedene Alaap, Stimmübungen..
Der zweite Teil eher dem Rhythmus, also auch Kompositionen. Dazu wird Peter Vonessen an der Pakhavaj mitspielen.

Die Kursgebühr beträgt 120.- für beide Tage und 70.- für einen Tag.
Ermäßigt 100.- für beide Tage und 60.- für einen Tag.

Kursort:
Seminarraum am Hirzberg, Kartäuserstr. 59, Freiburg
(stadtauswärts auf der linken Seite, nach dem Kreisel Fabrikstr. und nach Michaelschule)


Dhrupad-Konzert
Amit Sharma (Gesang) und Peter Vonessen (Pakhavaj)
Sonntag, 15. Mai, 19:00
Seminarraum am Hirzberg, Kartäuserstr. 59, Freiburg
(stadtauswärts auf der linken Seite, nach dem Kreisel Fabrikstr. und nach Michaelschule)

Unkostenbeitrag EUR 12.-  / 10.-

Infos, Anmeldung und Reservation:
Tel.: 0761 / 34155 oder
petervonessen@web.de

 


End of Content
Letzte Aktualisierung: 15/11/2011 - 21:28